Herzlich willkommen

Lesen und Schreiben sind der Schlüssel zur Welt.
Mit Lesen und Schreiben erschließe ich mir alles Andere.
Mit Lesen und Schreiben stehen mir alle Möglichkeiten offen. 

Hallo!

Sie suchen Informationen, weil Ihr Kind beim Lesen und Schreiben lernen und/oder generell in der Schule Schwierigkeiten hat?

Bei Ihrem Kind besteht der Verdacht auf LRS/Legasthenie?

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen und Unterstützungsmöglichkeiten, wenn Sie die oben genannten Schwierigkeiten haben.

Sicher, entspannt und mit Spaß Lesen und Schreiben zu lernen ist möglich. Sie und vor allem Ihr Kind systematisch, wertschätzend und lösungsorientiert dabei zu unterstützen, ist für mich eine der schönsten und wichtigsten Aufgaben.

Was bringt Lerntherapie?

Lerntherapie ist nicht einfach nur ein Mehr an Üben. Wo wäre da der Unterschied zur Nachhilfe? Lerntherapie ist auch nicht einfach nur das Bearbeiten von Arbeitsblättern, die irgendwie mit Rechtschreibung zu tun haben.

Ich arbeite nach einem seit 30 Jahren bewährtem, strukturierten und systematischen Trainingskonzept im Lesen und Schreiben und kombiniere dies mit Ansätzen und Methoden aus der Kinder- und Jugendlichentherapie.

Für wen ist Lerntherapie?

Nicht alle Kinder, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben, brauchen eine Lerntherapie. Schauen Sie im Folgenden, ob einer oder mehrere Punkte auf Sie bzw. Ihr Kind zutreffen:

Checkliste LRS:

  • Ihr Kind macht bereits über einen längeren Zeitraum sehr viele Fehler? Üben hilft nicht?
  • Ihr Kind weint häufig wenn es aus der Schule kommt oder bekommt Wutanfälle, wenn es ums Lernen geht?
  • Ihr Kind strengt sich an, schafft es aber trotzdem nicht, mit den anderen in der Klasse beim Lesen und Schreiben mitzuhalten?

Lernen und Angst – Hilfe
bei Prüfungsangst und Co.

Für nicht wenige Jugendliche und junge Erwachsene ist Lernen oder das Abfragen von Lerninhalten mit starken Ängsten etwa vor dem Versagen verbunden. Sie sind meist sehr leistungsorientiert und nach einer misslungenen Prüfung umso enttäuschter und frustrierter, da sie das Gelernte nicht abrufen konnten.

Angst kann sehr einschränkend sein. Häufig können Jugendliche und junge Erwachsene ihre intellektuellen Möglichkeiten wegen der Angst nicht vollständig nutzen.